Mikromodelle

Meine ferngesteuerten Autos in 1:87
Seit ich die ferngesteuerten Lkw's im Maßstab 1:87 in Sinsheim zum ersten Mal sah, war ich davon fasziniert. Das mußte ich unbedingt auch für meine Anlage bauen, natürlich mit den passenden Vorbildern (IFA H6; S4000 etc.)
Frühzeitig wurden Getriebe auf Vorrat gekauft und schon lange war klar das der H6 Lastzug eines der ersten umzubauenden Fahrzeuge sein soll. Aber ein IFA H6B (Bus), gekauft auf einer seit langer Zeit nicht mehr besuchten Modellbahnbörse, sollte dann doch mein erstes Mikromodell mit voll proportionaler Fernsteuerung werden!

Grundsätzlich muß man sich bei Mikromodellen (Kfz) entscheiden für Funkfernsteuerung oder Infrarot. Beide haben systembedingt Vor- und Nachteile. Sofern nicht schon vorhanden braucht man also in jedem Fall immer auch noch den Sender dazu. Der Antrieb kann je nach Einsatzzweck (Gelände/Straße) durch Eigenbaugetriebe oder handelsübliche Kleingetriebe erfolgen. Manche 'Künstler' haben in 1:87 sogar schon Allrad-Fahrzeuge gebaut.
Die Lenkung erfolgt meist mit kleinen Servos, viele Mikromodellbauer nutzen am Anfang die Lenkachsen vom Faller Carsystem. Je nach Konfiguration können die Fahrzeuge Licht, Bremslicht, Blinker und Warnblinker haben. Den momentanen Stand der Technik markieren ein VW-Bus in N (1:160!), verschiedene Pkw's sowie Fahrzeuge mit Spezialfunktionen (Bagger/Radlader). Einen kleinen Überblick kann man hier 
http://www.mikromodell.de/ erhalten. 
Die IG Mikromodell ist auch immer in Sinsheim auf der Modellbaumesse vertreten, da bin ich vor Jahren auch angesteckt worden.

Also nun zu meinen beiden Fahrzeugen, ich habe mich für die Infrarot- Fernsteuerung entschieden, u.a. weil die Empfänger sehr klein sind und keinerlei Funkstörungen durch den Digitalbetrieb zu befürchten waren (zum Zeitpunkt der Entscheidung gab es noch keine 2,4 GHz Steuerungen). Alle meine Fahrzeuge haben Licht, Blinker, Rückfahrscheinwerfer und Bremslicht.
Anfangen habe ich wie schon oben angedeutet mit einem Bus (IFA H6B; H steht für Horch). Ein solches Fahrzeug bietet genug Platz, also ideal als Einstiegsmodell.


Bus noch nicht lackiert, aber mechanisch und elektrisch fertig. Man beachte den Einschlag der Vorderräder.



Ansicht ohne Karosse, Über dem Rahmen der Lenkservo, dann der Antriebsblock, der kleine Knubbel ist der IR-Empfänger. Unter dem Rahmen die LiPo-Zelle.



Ansicht von unten, halbwegs zu erkennen das Lenkgestänge. 



Blick in das Karosserieoberteil. Verdrahtung der SMD-LED's mit Kupferlackdraht.



Hier ist der umlackierte Bus bereits im Einsatz 

Als zweites Fahrzeug habe ich mir einen IFA H6 gebaut: 



Der Rahmen aus Messingprofilen


Übersicht über die Komponenten, der IR Empfänger sitzt im Fahrerhaus.



Ansicht von unten 



Der fast fertige H6



Der fertige Lkw auf der Anlage, die kleinen transparenten Rechtecke unter dem Spiegel und über dem Scheinwerfer sind die Blinker LED's (SMD)

Die meisten Fotos entstanden während dem Bau der Fahrzeuge, deshalb bitte ich Unschärfen oder falschen Weißabgleich zu entschuldigen.

Mittlerweile ist die Flotte auf 15 ferngesteuerte Straßenfahrzeuge angewachsen. Bauberichte zu einzelnen Fahrzeugen wird es hier nicht geben.