Bilder der TT Anlage

Weitere Bilder der Anlage


Ansicht des langen Schenkels der L-förmigen Anlage. Ganz Links die Ausfahrt vom Schattenbahnhof, es folgen die Ausfahrgleise vom oberen Bahnhof und dann die Bahnhofsgleise (3 Gleise des Rangierbereichs)



Die andere Hälfte mit den eigentlichen Bahnhofsgleisen. Selbstgebaute Bahnsteigdächer mit vorbildnaher Tragkonstruktion



Der unter dem zuvor gezeigten Bahnhof gelegene Schattenbahnhof. In diesem waren die Antriebe nicht "Unterflur" angeordnet.



Ansicht Weichenstraße Bahnhofseinfahrt Innenkreis. Nach dem Weichen (Fahrtrichtung nach links) folgen die Reed-Kontakte für den Automatikbetrieb.



Das Schaltpult mit geöffnetem Deckel



Die unvollendete 22 am Bahnhofskopf des Außenkreises



Erste Ansätze zur Detaillierung: ein selbstgelöteter "Hampelmann"



Die umgebaute BR 80 vor dem kleinen Lokschuppen



Die V200 ("Taigatrommel"). Das Gehäuse wurde aus vier Gehäusen eines TT-Start Fahrzeuges gebaut.



Szene mit Bahnübergang. Diesen Teil am Anlagenrand aus Styropur anzufertigen kann wohl aus heutiger Sicht nur mit jugendlichen Leichtbausinn entschuldigt werden.



In der Draufsicht enthüllt die Garage ihr Geheimnis: sie tarnte den Motor für die Schranken.